18_Gulf Coast Beaches (try first)

    Die Strände entlang der Golfküste

    Jeder einzelne Strandkilometer, den der Staat zu bieten hat, ist auf seine Art und Weise schön und faszinierend. Dennoch umgibt die Strände entlang des Golfs von Mexiko ein ganz besonderer Zauber.

    Neben atemberaubenden Sonnenuntergängen sagt man den Stränden an der Golfküste die schönsten Superlative nach – hier finden Urlauber den weichsten Sand, das klarste Wasser, die abwechslungsreichsten Naturwanderwege und die besten Angelmöglichkeiten.

    Vom Panhandle im Nordwesten Floridas bis zu den Dry Tortugas, einer kleinen Inselgruppe am Ende der Florida Keys, ist die ruhige Westküste ein attraktives Reiseziel für Sonnenanbeter, Muschelsammler, Taucher und die Urlauber, die ein bisschen von allem suchen. Sogar Manatees und andere verspielten Meeresbewohner fühlen sich zu den Stränden der Golfküste hingezogen, denn hier erwarten sie seidenweiches Wasser und eine in vielerlei Hinsicht entspannte Küstenregion.

    Der hohe Bekanntheitsgrad der Strände an der südlichen Golfküste ist häufig ein Grund dafür, dass dem Fort Walton Beach im Norden Floridas weniger Beachtung geschenkt wird. Aber diejenigen, die diese Strandschönheit erst einmal entdeckt haben, erfreuen sich regelmäßig an diesem scheinbar unberührten Sandabschnitt, seinem smaragdgrünen Wasser, den nahegelegenen Golfplätzen und den umliegenden familienfreundlichen Attraktionen. Pensacolas Gulf Islands National Seashore gleicht einem ungeschliffenen Diamanten – für Besucher, die den Trubel hinter sich lassen möchten, im Urlaub Spaß am Erkunden von historischen Forts haben und die Ruhe in Naturschutzgebieten schätzen, ist der verborgene Glanz dieser Küste augenblicklich sichtbar. Viel lebhafter geht es am Clearwater Beach zu. Dieser breite Strand ist bei Urlaubern nicht nur wegen seines puderweichen Sands äußerst beliebt, sondern auch wegen seiner abwechslungsreichen Infrastruktur: Zahlreiche Shops und Restaurants, ansprechende Hotels, das nahegelegene Aquarium und der Pier sowie die Innenstadt sorgen für eine quirlige Atmosphäre.

    Paare lieben Anna Maria Island. Der charmante Strandort mit Cottage-Architektur eignet sich besonders gut für ein B&B-Wochenende und romantische Dinner im Kerzenschein, direkt am Wasser.

    Sarasota County kann sich mit ausgezeichneten Stränden rühmen, beispielsweise Siesta Key – bekannt für seinen weichen, weißen Sand, Venice Beach – ideal, um Haizähne zu sammeln, und Manasota Key – ein perfekter Rückzugsort für Ruhesuchende.

    Der gut sechs Quadratkilometer große Lovers Key State Park in Fort Myers Beach ist eine Gruppierung aus vier Barriereinseln und vor allem: ein Paradies für Naturliebhaber. Kilometerlange Wanderwege eröffnen Blicke auf die vielfältige Tierwelt. Zudem können sich Besucher Kajaks und Paddleboards ausleihen, es gibt zahlreiche Picknickgelegenheiten und Schwimmmöglichkeiten sowie ruhige Angelplätze.

    Obwohl der Barefoot Beach in Bonita Springs in der Nähe von Naples kein Geheimtipp mehr ist und häufig unter die besten Strände der Nation gewählt wird, scheint er sich seine Ursprünglichkeit größtenteils bewahren zu können. Der Strand ist ein Eldorado für Muschelsucher und -sammler, Vogelbeobachter und Spaziergänger, die warmes, flaches Wasser bevorzugen. An der äußeren Kante der Everglades gelegen, versprüht Marco Island mit seinen farbenfrohen, schönen Resorts, der entspannten Stimmung und der mit Palmen gesäumten Küstenlinie die Atmosphäre des Old Florida.

    Im Vergleich zur Westküste wartet Floridas Osten mit größeren Wellen, cooleren Attraktionen und unvergesslichen Sonnenaufgängen auf. Doch die Magie des Westens zeigt sich in den einzigartigen, großflächigen Gewässern entlang der Küste, deren Vielfalt zahlreiche (Urlaubs-)Interessen abdecken und Aktivitätenwünsche erfüllen. Die besten Strände an der Golfküste sind die, die den individuellen Vorstellungen eines Ferienparadieses gerecht werden. Und genau das erwartet Reisende hier.
     

    SPONSORS & PARTNERS