Ökotouristische Attraktionen und Aktivitäten in Naples

    Von Patty Ryan

    Viele Menschen besuchen Naples an Floridas Paradise Coast wegen seiner Geschöpfe. Vögel in Hülle und Fülle. Delfine und Manatis. Gewässer voller Fische. Ökotourismus steckt in der DNA von Naples.

    Die größte Flussmündung, die Rookery Bay, konnte erhalten werden – zum Teil mit den Pennies, die Schulkinder vor mehr als einem halben Jahrhundert dafür sammelten. Nur eine Stunde von Naples entfernt befinden sich die Tore zu National- und Regionalparks, Naturschutzgebieten und Wildtierreservaten – und das auf einer eine Million Hektar großen Fläche. In einem Areal wird jede Blüte einer speziellen Orchidee von Pflegern registriert, in einem anderen wiederum tragen die vom Aussterben bedrohten Florida-Panther Ortungsgeräte.

    Naples ist wegen seines umweltbewussten Tourismus ein beliebtes Urlaubsziel und sticht auch als Ausgangspunkt für Abenteuer in den gigantisch großen Florida Everglades heraus.

    Meet the “super” ghost orchid, one of the state’s most-watched plants since its discovery in 2007.

    Die Geisterorchidee ist seit ihrer Entdeckung im Jahr 2007 eine der meistbeachteten Pflanzen Floridas.

    - RJ Wiley

    ÖKO-ATTRAKTIONEN

    Eine berühmte Orchidee

    Ein äußerst geschätzter Bewohner des Audubon Corkscrew Swamp Sanctuary lebt 15 Meter hoch in einer Zypresse – ist aber kein Vogel. Die „super“ Geisterorchidee ist seit ihrer Entdeckung im Jahr 2007 eine der meistbeachteten Pflanzen im Sunshine State. Ihre Blüten sind normalerweise im Sommer sichtbar, sorgen manchmal aber auch für Überraschungsauftritte im Winter. Das 13.000 Hektar große Corkscrew Schutzgebiet etwa 48 Kilometer nordöstlich von Naples beherbergt den größten unberührten Zypressenwald der Welt und die größte Nistkolonie gefährdeter Holzstörche des Landes. Eine gut drei Kilometer lange Strandpromenade führt Besucher durch Kiefernflachwälder, feuchte Prärie, Sumpfgebiete und eben jenen Zypressenwald und gibt den Blick frei auf Alligatoren, Otter, Weißwedelhirsche und Rotbauchschildkröten. Die berühmte Orchidee hingegen kann am besten mit dem Fernglas gesichtet werden. Die offizielle Website gibt Auskunft über den Blütenstand.

    Zur Corkscrew-Region gehört auch der zum CREW Land and Water Trust gehörende Bird Rookery Swamp Trail südlich des Audubon-Schutzgebietes. Er verfügt über 19 Kilometer an Rad- und Wanderwegen sowie eine rollstuhlgerechte Promenade.

    Ein Labyrinth aus Inseln

    Wirft man einen Blick auf ein Luftbild der Ten Thousand Islands, überrascht es nicht, dass ein Boot – ganz egal ob mit Motor oder Paddel betrieben – das beliebteste Verkehrsmittel der Region ist, können sich Besucher doch damit bestens durch das Labyrinth aus weitgehend unbewohnten Inseln und Inselchen – viele davon mit Mangroven bewachsen, einige mit Sandstränden, an denen man auch zelten darf – durchmanövrieren. Um alle Vögel im Auge behalten zu können, bedarf es einer Checkliste.

    Die nördlichsten Inseln sind Teil des Ten Thousand Islands National Wildlife Refuge, die südlichsten Inseln gehören zum Everglades National Park.

    Abgeschiedene Abenteuer

    Weniger als eine Stunde vom Stadtzentrum von Naples entfernt befindet sich das Gulf Coast Visitor Center für den Everglades National Park. Mindestens eine Million Menschen pro Jahr erkunden das 1,5 Millionen Hektar große Reservat. Eine gute Zeit für einen Besuch ist die Trockenzeit von Dezember bis April, wenn der Wasserstand niedrig und die Temperaturen mild sind. Alle von einem Ranger geführten Touren sind hier gelistet. Abenteurer können sich aber auch eine private Tour mit Guide buchen, die ganz auf ihre Bedürfnisse ausgerichtet ist – ob mit Zeit zum Fotografieren, Vogelbeobachtung, Kajakfahren, Angeln oder Wildtierbeobachtung. Der Park umfasst einen 159 Kilometer langen Wilderness Waterway, eine markierte Binnenwasserroute, die sich von Everglades City nach Süden bis zum Stadtviertel Flamingo schlängelt, wo sich ein weiteres Besucherzentrum befindet. Mit einem Kajak oder Kanu kann es eine Woche oder länger dauern, mit einem Motorboot mit geringem Tiefgang weniger als einen Tag.

    Das Museum of the Everglades in Everglades City zeichnet 2.000 Jahre Geschichte der Region nach.

    Im Südwesten Floridas gibt es noch viele weitere Schutzgebiete, die seltenen oder gefährdeten Pflanzen und Tieren einen Lebensraum geben, darunter das Florida Panther National Wildlife Refuge, der Fakahatchee Strand Preserve State Park und das Big Cypress National Preserve. Der größte Teil des Panther-Refugiums ist für die Öffentlichkeit nicht zugänglich, der offene Teil hingegen umfasst zwei Wanderwege.

    Behandlung verletzter Wildtiere

    Um mehr über Floridas einheimische Pflanzen und Tiere zu erfahren, muss Naples gar nicht erst verlassen werden. Die Conservancy of Southwest Florida, etwa zehn Autominuten nördlich der Innenstadt, beherbergt sowohl das von Arx Wildlife Hospital als auch das Nature Center. Das Krankenhaus behandelt verletzte und verwaiste einheimische Wildtiere, darunter Hirsche, Luchse, Pelikane, Reiher, Gopherschildkröten, Fledermäuse und Kaninchen, die von Besuchern oder ehrenamtlichen Mitarbeitern mitgebracht werden. Das Nature Center bietet Programme für alle Altersklassen an. Der Besuch beinhaltet eine 45-minütige geführte Bootsfahrt auf dem Gordon River in einem Elektroboot; begleitete Kajakfahrten bei Sonnenuntergang sind gegen eine zusätzliche Gebühr buchbar.

    Im nahe gelegenen Naples Zoo at Caribbean Gardens leben Tiere aus aller Welt, zudem verfügt er über eine Einrichtung, die sich speziell um Florida-Panther kümmert, die verletzt oder verwaist aufgefunden wurden. Einer der Panther, der jetzt dauerhaft im Zoo lebt, wurde von seiner Mutter als Jungtier ausgesetzt.

    Der Naples Botanical Garden im Osten der Stadt versteht sich als eine Art Sammlung von Gärten, von denen einige Regionen wie Florida, Brasilien oder der Karibik gewidmet sind. Es gibt einen Wassergarten, einen Orchideengarten, einen Garten für Kinder und einen für Pflanzen angelegten, charismatischen Garten.

    Touren durch die Rookery Bay

    Das Rookery Bay Environmental Learning Center verfügt über einen Marine Touch Tank sowie im Außenbereich über Naturpfade, eine Aussichtsbrücke und einen Picknickplatz. Von November bis Mai bietet das Zentrum zudem geführte Boots- und Kajaktouren durch die Mangrovenmündung an. Das Lernzentrum ist Teil des Rookery Bay National Estuarine Reserve. (Interessierte erfahren hier, welche Rolle 4.000 Schulkinder einst in der Geschichte von Rookery Bay spielten).

    AKTIVITÄTEN

    Mit Stock und Hut

    Viele sind der Meinung, jeder Rundgang durch Naples sollte seinen Beginn in der Altstadt nehmen, wo charmante Cottages, Luxushäuser und Einkaufsmöglichkeiten in der Third Street South warten.

    Die Naples Historical Society bietet eine gut 1,5 Kilometer weite Wandertour durch die Gegend an, zudem gibt es mitten in der Stadt die Möglichkeit eines rund drei Kilometer langen Spaziergangs entlang des Gordon River Greenway, auf dem man mit etwas Glück Otter, Waschbären, Luchse, Füchse oder Opossums erspähen kann.

    Indes schmeichelt der Delnor-Wiggins Pass State Park den Füßen, verfügt dieser doch über reinen weißen Sand, der für seine Weichheit legendär ist. Viele Parks bieten Fußgängertouren an, darunter der 7.271 Hektar große Collier-Seminole State Park mit seinen sonntagmorgendlichen Naturspaziergängen. Reine Inspiration für Spaziergänge bietet ein Besuch im Collier-Seminole-Park, wo das Wahrzeichen des Parks, der letzte existierende Bay City Walking Dredge, ein mechanisches Wunderwerk, ausgestellt ist. Die Maschine lief einst heiß, um beim Bau des Tamiami-Trails durch die Florida Everglades und den Big Cypress Swamp zu helfen.

    Fahrradtouren

    In Naples gibt es mehrere Fahrradverleihfirmen, darunter Big Momma's Bicycles und Beach Bum Bike Rentals, sowie eine Vielzahl von Reiseveranstaltern. Naples Bicycle Tours kombiniert diese beiden Services und stellt sowohl die Fahrräder als auch den Reiseführer zur Verfügung. Auch Ferngläser sind für die Fahrradtour in den Everglades erhältlich.

    Ausflüge auf dem Wasser

    Everglades Area Tours mit Standorten auf Marco Island und in Everglades City bietet eine breite Palette von Öko-Bildungstrips durch den Südwesten Floridas an. Das Unternehmen ist von der Florida Society for Ethical Ecotourism zertifiziert, die umweltverantwortliches Reisen fördert. Everglades Area Tours bietet naturkundlich geführte Wander-, Kajak- und Motorboot-Ökotouren, Seekajak- und Campingübernachtungstouren, geführte Angeltouren, Ausflüge zur Vogelbeobachtung und Fototouren an.

    Viele weitere Ideen für Abenteuer auf dem Wasser gib es hier.

    Manatee Eco Tours ist darauf spezialisiert, Menschen zu Manatis und anderen beliebten Meeresbewohnern zu führen. Dolphin Explorer möchte Passagiere für eine Langzeitstudie gewinnen, indem sie anhand von Fotos von Rückenflossen Delfine lokalisieren und identifizieren. Und Eco Endeavors bietet einen dreistündigen Ausflug zu den Ten Thousand Islands an.

    Der Paddelpfad

    Paddler haben sich zusammengetan, um einen Teil des Paradise Coast Blueway, ein Netzwerk von Paddelrouten entlang der Küste von Collier County, zu kartographieren. Die meisten Routen entsprechen Tagestouren durch die Ten Thousand Islands, die längste hingegen dauert zwei bis drei Tage. Abschnitt 1 führt von den Everglades nach Marco Island. Kajaks, Kanus oder SUPs können in einigen Parks privat oder über Konzessionäre gemietet werden. Die Wanderkarten erstrecken sich vom Norden bis nach Lee County, wo das Gebiet um Fort Myers seinen eigenen Great Calusa Blueway Paddling Trail hat.

    Angeln

    Süß- oder Salzwasser? Fluss, See, Bucht, Riff oder Golf? Mit Angelrute am Strand oder lieber 80 Kilometer auf’s Meer hinaus? Rund um Naples sind die Möglichkeiten endlos. Die Binnengewässer und die Ten Thousand Islands eignen sich perfekt zum Kajakfischen. Die künstlichen Riffe vor der Küste von Naples und Marco Island sind nahe genug für einen Halbtagesausflug mit Kindern. Das Fangen und Freilassen von Fischen sollte vorher geübt werden, denn nur das, was wirklich gegessen werden will, sollte behalten werden.

    ESSEN UND TRINKEN

    Lebensmittel aus lokalen Gewässern und Farmen

    Bei all dem Fischfang, der in der Region betrieben wird, ist es kein Wunder, dass The Local sich selbst als Naples erstes Farm-and-Sea-to-Table-Restaurant bezeichnet und „die Kombination lokaler Bauern, Viehzüchter, Seefahrer, Handwerker und Braumeister“ zelebriert. Die Speisekarte wechselt täglich.

    Weitere Farm-to-Table-Angebote in der Umgebung von Naples, darunter The Bay House, Chez Boet und Sea Salt, sowie weitere Informationen über lokale Bauernhöfe gibt es hier.

    Everglades City ist bekannt für Meeresfrüchte, die zum Teil in Restaurants serviert werden, die ihre Authentizität durch Berge von Krabbenfallen entlang der Uferpromenade demonstrieren. Im Februar, mitten in der Steinkrabbensaison (15. Oktober bis 15. Mai), kommen tausende Besucher in die winzige Stadt zum Everglades Seafood Festival, das die Meeresfrüchte der Fischverkäufer mit Country-Musik, Fahrgeschäften und Kunsthandwerk verbindet. Auch der Triad Seafood Market, City Seafood oder Camellia Street Grill sind bei Krabbenfans beliebt.

    VERKEHR

    Mitfahrgelegenheiten

    Das öffentliche Bussystem CAT (Collier Area Transit) bietet im Spätherbst und im Frühjahr, wenn das Parken schwierig sein kann, auf zwei Strecken kostenlose Fahrten zum Strand an. Es gibt auch einen Routen- und Ausflugsplaner in Echtzeit.

    In Naples gibt es Uber und Lyft, außerdem nimmt die Stadt an The Nickel Ride teil, einem Programm, bei dem Gäste in Elektrofahrzeugen herumkutschiert werden, um lokale Unternehmen zu unterstützen. Naples Pier und der Naples Zoo gehören zu den Stationen. Und das Beste: Die Fahrten sind kostenlos. Weitere Infos bietet die Nickel Ride Smartphone App.

    UNTERKÜNFTE

    Ein Zelt ist grün, aber das Ritz ist es auch

    Ob Zelt oder Fünf-Sterne-Hotel – umweltfreundlich sind beide! Das Florida Green Lodging-Programm führt ein Register mit Hunderten von umweltbewussten Gastwirten, die sich für Recycling, Energieeffizienz oder Wassereinsparung engagieren. Das Ritz-Carlton Naples Beach Resort wurde sogar dafür ausgezeichnet: drei Palmen auf einer Skala von eins bis vier. Gleichermaßen grün sind das La Playa Beach & Golf Resort und die DoubleTree Suites by Hilton.

    Zum Zelten bietet der Everglades National Park Plätze im Hinterland, Strandplätze und erhöhte Campingplattformen, so genannte „Chickees“. Genehmigungen sind erforderlich. Einzelheiten finden Camper hier. Der Park verfügt über zwei Drive-in-Campingplätze, die vom Eingang Homestead an der Ostküste aus zugänglich sind. In der Nähe von Naples erlaubt der Collier-Seminole State Park Übernachtungen in Zelten und Wohnmobilen.

    Busy Habitat for Humanity in Naples and surrounding Collier County completes about 100 homes a year and can always use helpers, especially in rural Immokalee and over the summer when seasonal volunteers head north.

    Das Habitat for Humanity in Naples und dem umliegenden Collier County stellt etwa 100 Häuser pro Jahr fertig und freut sich jederzeit über Helfer, insbesondere im ländlichen Immokalee sowie im Sommer, wenn Saisonarbeiter in den Norden reisen.

    - Nplaes Chamber of Commerce

    VOLUNTOURISMUS

    Freiwillig für Florida

    Lust auf Unkraut jäten, hämmern und malen oder Vögel und Schmetterlinge zählen? Ehrenamtliche Besucher bekommen die Gelegenheit, Florida besser zu verlassen, als sie es vorgefunden haben.

    Das Rookery Bay National Estuarine Research Reserve in Naples kann hier und da eine helfende Hand gebrauchen, um exotische und invasive Pflanzen von den Wegen zu entfernen. Interessierte können eine E-Mail an volunteer@rookerybay.org schicken oder auf der Website vorbeischauen. Touristen, die nur einen Tag Zeit haben, können sich im Voraus anmelden, um im Audubon Corkscrew Swamp Sanctuary zu übernachten oder einfach um im Big Cypress National Preserve vorbeizuschauen. Die Hauptaufgaben: Gestrüpp roden und invasive Pflanzen entfernen.

    Das Audubon-Schutzgebiet freut sich über Freiwillige für die Vogelzählung im Dezember und für die jährliche Schmetterlingszählung der North American Butterfly Association. Es sind keine besonderen Kenntnisse erforderlich. Einzelheiten finden Helfer auf der Seite des Areals.

    Nach so viel Tierwelt bietet sich zur Abwechslung ein Ausflug in das Schaffen der Menschheit an. Das Habitat for Humanity in Naples und dem umliegenden Collier County stellt jährlich etwa 100 Häuser fertig und kann immer Helfer gebrauchen, besonders im ländlichen Immokalee und im Sommer, wenn saisonale Freiwillige in den Norden fahren. Anmeldungen sind über das Online-Portal, wo Zeit und Ort ausgewählt werden können, möglich. „Es ist keine Erfahrung notwendig“, so Sprecherin Jessica Grybek, „nur willige Hände und Herzen“.

    Weitere Informationen zur Planung des Urlaubes in Naples finden sich auf der Website ParadiseCoast.com.

    Places to Remember

    STRATEGIC ALLIANCE PARTNERS