Ökotourismus Attraktionen und Aktivitäten in Tampa Bay

    Von Janet K. Keeler

    Tampa und Umgebung bieten viele Möglichkeiten für Ökotouristen. In der drittbevölkerungsreichsten Stadt Floridas können Besucher großartige Abenteuer zu Land und zu Wasser erleben, ohne dabei den ökologischen Fußabdruck zu vergrößern.

    In Hillsborough County leben 1,4 Millionen Menschen, die Besucher aber kaum bemerken, wenn sie auf den Flüssen Hillsborough oder Alafia herumpaddeln. Der Fluss Hillsborough und sein State Park durchkreuzen die Stadt im Norden und Süden und umsäumen die Hochhäuser der Innenstadt, was von einem Paddelboard aus ziemlich eindrucksvoll ist. Der Fluss Alafia, zu dem auch ein State Park gehört, verläuft in östlicher und westlicher Richtung und bietet zahlreiche Möglichkeiten zum Bootsfahren oder Angeln. Beide Flüsse münden in Tampa Bay.

    Weitere Vorschläge für Besucher, die nach Tampa reisen sind nachstehend aufgelistet.

    UMWELTFREUNDLICHE ATTRAKTIONEN

    Zum College gehen

    Die University of South Florida ist ein weitläufiger Campus mit etwa 50.000 Studenten, die alles von Meeresbiologie über Marketing bis hin zu modernem Tanz studieren. Der 16 Hektar große Botanische Garten der USF bietet eine Atempause vom geschäftigen Campusleben und heißt auch Besucher von außen willkommen. Die Gärten rühmen sich mit 3.000 Pflanzenarten, darunter auch die Orchidee. Zudem sind dort ein medizinischer Garten sowie mehrere Festivals und Pflanzenverkäufe, die jährlich stattfinden, zu bestaunen. In den Gärten finden regelmäßig Veranstaltungen statt, darunter eine Honigverkostung mit Süßigkeiten aus der ganzen Welt.

    Seekühe

    Es ist ein einzigartiges Vergnügen, diese imposanten Säugetiere aus nächster Nähe zu betrachten. Die Pflanzenfresser sind sehr friedlich und es scheint fast, als würden sie für Fotos posieren, wenn sie knapp unter der Wasseroberfläche gleiten oder ihre Schnauze zum Luftschnappen an die Oberfläche strecken. An der Beobachtungsstation des TECO für Seekühe in Apollo Beach versammeln sich die Säugetiere dort von November bis April im warmen Wasser. Der warme Abflusskanal des Big-Bend-Kraftwerks zieht die Säugetiere seit Jahrzehnten an. Der Eintritt und das Parken sind kostenlos, ein Aussichtsturm und eine Strandpromenade bieten Besuchern einen idealen Aussichtspunkt.

    Naturschutzgebiet

    Es ist für Autofahrer leicht, das Diamond Back Nature Preserve zu übersehen, wenn sie über die Howard-Frankland-Brücke, die Tampa Bay überspannt, sausen. Nördlich der Brücke über die Old Tampa Bay liegt dieses neun Hektar große Reservat mit einem Gezeitenfluss und einem Mangrovenwald. Ein Wanderweg führt die Besucher durch die natürliche Oase; vor dem FBI-Gebäude gibt es kostenlose Parkplätze. Ein Fernglas macht die Vogelbeobachtung zu einem einzigartigen Erlebnis.


    ÖKOLOGISCHE AKTIVITÄTEN

    Ybor City

    Die Geschichte von Ybor City machte die winzige Stadt lange Zeit zu einer Verlockung. In den vergangenen Jahren strotzte sie vor Zigarrenherstellern und großen Hallen, in denen die Zigarren von Hand gerollt wurden. Heute gibt es dort immer noch einige Zigarrenläden, in denen die Besucher das Rollen in Aktion sehen können. Kubanische Gerichte stehen auf der Speisekarte ikonischer Ybor-Restaurants wie dem La Teresita und dem Columbia. Must-Do: Ein kubanisches Sandwich nach Tampa-Art.

    Die Stadtführer von Ybor City Walking Tours informieren die Besucher über die Geschichte von Ybor City. Der Stadtteil gilt als ein historisches Wahrzeichen der USA.

    Die Stadtführer von Ybor City Walking Tours informieren die Besucher über die Geschichte von Ybor City. Der Stadtteil gilt als ein historisches Wahrzeichen der USA.

    - Ybor City Walking Tours


    Walking Tours

    Auf zwei Routen kann die Gegend kinderleicht zu Fuß erkundet werden. Die Stadtführer der Ybor City Walking Tours konzentrieren sich auf die Geschichte von Ybor. Highlight sind die Geschichten über die „el lectors“, die Personen, die den Arbeitern vorlasen, während sie Zigarren rollten. Wenn der Tag zur Nacht wird, werden die Ybor City Ghost Tours gespenstisch mit Geschichten über Spukhäuser und Liebende, die ein vorzeitiges Ende fanden.

    Kanu-Erlebnis

    Mit Canoe Escape steigen Besucher in ein Kanu und erleben dort einzigartige Abenteuer auf dem Hillsborough River. Zu den Ausflügen gehören zweistündige Paddeltouren und ganztägige Ausflüge, bei denen die natürliche Umgebung erkundet wird. Vögel gibt es dort in Hülle und Fülle, darunter auch im Frühling Singvögel, die den Paddlern auf ihrer Fahrt ein Ständchen singen. Die Ausflüge starten etwa 24 Kilometer östlich des Stadtzentrums von Tampa, aber die Stille des Flusses lässt die Distanz noch weiter erscheinen.


    ESSEN UND TRINKEN

    Thailändischer Tempel

    Nicht verpassen sollte man den Brunch am Sonntagmorgen mit den Einheimischen im thailändischen Tempel Wat Mongkolratanaram. Der Wat-Tempel beherbergt einen Markt im Freien. Unbedingt probieren sollten Besucher den Papayasalat, die Currygerichte, die Nudelsuppe und natürlich die Frühlingsrollen. Voll wird es dort gegen 8.30 Uhr, wenn die Leute beginnen, ihre Teller zu füllen und sich zu den Picknicktischen unter den Bäumen begeben. Der Markt ist bis 13.00 Uhr geöffnet, aber diejenigen, die nach 12.30 Uhr ankommen, haben nicht mehr die vollständige Auswahl an Speisen. Wenn das Essen ausgeht, ist es weg. Der Sonntags-Brunch ist ein guter Ort, um sich mit den Einheimischen über ihre bevorzugten umweltfreundlichen Sehenswürdigkeiten in der Gegend auszutauschen.

    Achtung: Auf dem Markt wird nur Bargeld akzeptiert.

    Big Ray's

    Big Ray's Fish Camp hat dank des Küchenchefs, der das Fischen in den Gewässern von Tampa Bay von seinem Großvater gelernt hat, tiefe Wurzeln in Tampa. Das Restaurant bietet keine ausgefallenen Speisen, aber das Zackenbarsch-Sandwich ist eines der besten der Stadt. Big Ray's hat viele Auszeichnungen von Kritikern erhalten, denen es nichts ausmacht, auf Picknickbänken vor einer winzigen Hütte zu verweilen.  

    Die historischen TECO-Straßenbahnen bieten Transportmöglichkeiten von Ybor City zum Vergnügungsviertel Channelside und dann weiter in die Innenstadt von Tampa. Die Straßenbahnen fahren am Wochenende und wenn die Tampa Bay Lightning (NHL Eishockey)-Spiele stattfinden bis spät in die Nacht.

    Die historischen TECO-Straßenbahnen bieten Transportmöglichkeiten von Ybor City zum Vergnügungsviertel Channelside und dann weiter in die Innenstadt von Tampa. Die Straßenbahnen fahren am Wochenende und wenn die Tampa Bay Lightning (NHL Eishockey)-Spiele stattfinden bis spät in die Nacht.

    - TECO


    UMWELTFREUNDLICHER TRANSPORT

    Straßenbahnen

    Mit Hilfe des historischen Straßenbahnsystems lassen sich die die Innenstädte von Tampa und Ybor City bestens erkunden. Die Straßenbahnen halten in Ybor City und im Channelside-Bereich, wo auch die Amalie Arena beheimatet ist, die Heimstädte der berühmten Tampa Bay Lightning (NHL-Eishockey) und ein beliebter Konzertort ist. Auch das Florida Aquarium ist dort zu finden, wo die aquatischen Wunder des Bundesstaates präsentiert werden. Die Bahnen fahren am Wochenende und bei Heimspielen bis spät in die Nacht. Sparkman Wharf entlang des Hillsborough River ist eine Ansammlung ausgezeichneter lokaler Restaurants, die Gerichte aus aller Welt anbieten. Empfehlenswert sind die Meeresfrüchte im Edison's Swigamajig, die von Jeannie Pierola, einer der besten Köchinnen Tampas und gebürtige Floridianerin, zubereitet werden. Die Straßenbahnen halten auch in der Innenstadt in der Nähe von den Hotels. Zudem gibt es Pläne, das Straßenbahnnetz zukünftig zu erweitern.

    Cross Bay Fähre

    Die Cross Bay Ferry bietet einen saisonalen Transport über die Tampa Bay vom Channelside-Gebiet in die Innenstadt des benachbarten St. Petersburg. Mit dieser Verbindung kann auf das Auto verzichtet werden und ganz nebenbei die glitzernde Bucht bestaunt werden. Einmal in St. Petersburg angekommen, gibt es zahlreiche Restaurants am nahe gelegenen Beach Drive sowie mehrere Museen in Laufnähe, darunter das Dali-Museum und das Museum of Fine Art St. Petersburg.

    Bike Sharing

    Radfahrer kommen auf dem Riverwalk, der der Innenstadt entlangläuft, voll auf ihre Kosten. An mehreren Stellen können Besucher dort Fahrräder ausleihen und dann an verschiedenen Stationen entlang der Strecke wieder abgeben. Der neu gestaltete Riverwalk hat sich aus einem einst verschlafenen Bereich in eine belebte Promenade mit Musik- und Kunstveranstaltungen, Museen und Speiselokalen gewandelt, darunter die Armature Works Food Hall, die Hall on Franklin sowie Ulele, ein Restaurant, das in einem renovierten Gebäude der Wasserversorgung untergebracht ist und traditionelle Speisen anbietet.

     

    UMWELTFREUNDLICHE UNTERKÜNFTE

    Green Resorts

    Nördlich von Tampa liegt das Saddlebrook Resort, in dem sich alles um das Öko-Mantra „Reduzieren, Wiederverwenden und Recyceln“ dreht. Es befindet sich auf einem 480 Hektar großen, eingezäunten Reservat. Während eines Naturspaziergangs durch das Gelände können Besucher Zypressen sowie blühende Pflanzen und Vögel wie Reiher und Kraniche erspähen. Dieses Luxusresort ist eine zertifizierte Florida Green Lodging-Anlage. Ein neues Bewässerungssystem hat den Wasserverbrauch, auf dem von Arnold Palmer entworfenen Golfplatz reduziert. Die meisten Mitarbeiter fahren mit einem E-Cart über das Gelände.

    Camping

    Wer es etwas rustikaler mag, sollte auf einem der 80 Campingplätze im Alafia River State Park zelten. Es gibt sogar Campingplätze, die Reitsport Camper beherbergen und auch einfachere Plätze für Jugendgruppen. Im Hillsborough River State Park gibt es Wohnmobil- und Zeltcampingplätze sowie einen halben Hektar großen Pool zur Abkühlung. Entlang des Flusses schlängeln sich Naturlehrpfade.

    Green Lodging

    In Florida ermutigt das Programm Certified Green Lodging Hotels, Motels, Resorts und B&Bs, nachhaltig und umweltbewusst zu leben. EIne Liste zeigt, welche Unterkünfte am Programm partizipieren.


    FREIWILLIGEN ARBEIT

    Viele Organisationen, die sich auf Umwelt und Wildtiere konzentrieren oder Obdachlosen und gefährdeten Jugendlichen Hilfe leisten, sind auf freiwillige Helfer angewiesen. Für Besucher, die für eine begrenzte Zeit helfen möchten, ist es am besten, sich vorher zu informieren, um herauszufinden, wie sie am besten helfen können.

    Metropolitan Ministries

    Metropolitan Ministries bietet zahlreiche Dienste für Obdachlose an, darunter die tägliche Versorgung von Hunderten von Menschen. Die Non-Profit-Organisation wird von ihren vielen Freiwilligen betrieben und kann oft Helfer für kurzfristige Einsätze aufnehmen. November und Dezember sind wegen der Feiertagsmahlzeiten besonders arbeitsreich, zu dieser Zeit werden immer zusätzliche Hände benötigt.

    Aufräumen

    Keep Tampa Bay Beautiful hat viele Veranstaltungen im Programm, die den Schwerpunkt auf die Umwelt legen. „Aufräumtage“ gehören zum Auftrag dieser Organisation. Freiwillige werden immer benötigt, um Müll an verschiedenen Orten aufsammeln.

    Florida Learning Garden

    Der „Florida Learning Garden“ auf dem Florida State Fairgrounds ist eine ein Hektar große Lehreinrichtung, die einen Wanderweg, Regengärten, mehr als 75 Baumarten und ein interaktives Gewächshaus umfasst. Hier arbeiten auch Freiwillige. Der ganzjährig bespielte Garten ist ein beliebter Ort für Schulausflüge und trägt dazu bei, ein Netzwerk für Menschen aufzubauen, die mehr über lokale Nahrungsquellen erfahren möchten.

    Orte, die in Erinnerung bleiben

    STRATEGIC ALLIANCE PARTNERS