STRÄNDE AN DER GOLFKÜSTE

    STRÄNDE AN DER GOLFKÜSTE

    Floridas Strände am Golf von Mexiko begeistern mit weißem Sand, leichtem Wellengang und zum Teil abgelegenen, unberührten Abschnitten.

    Ein Highlight für viele Urlauber – der Sonnenuntergang im Honeymoon Island State Park

    Ein Highlight für viele Urlauber – der Sonnenuntergang im Honeymoon Island State Park

    - Kevin Mims

    Jeder Strand des Sunshine State hat sein eigenes Flair – die Strände entlang des Golfs von Mexiko haben jedoch etwas Besonderes.

    Abgesehen von den atemberaubenden Sonnenuntergängen, wird den Stränden an der Golfküste nachgesagt, dass sie über den feinsten Sand, das klarste Wasser, die interessantesten Naturlehrpfade und die besten Angelplätze verfügen.

    Vom Nordwesten Floridas bis zu den Dry Tortugas im Süden bietet der Sunshine State für jeden Urlauber den idealen Strand – ob Sonnenanbeter, Muschelsammler, Taucher und vielem mehr. Auch Meeresbewohner wie Manatis werden vom warmen, ruhigen Wasser der Golfküste angezogen.

    Das im Norden Floridas gelegene Fort Walton Beach gilt mit seinen unberührten Sandstränden, dem smaragdgrünen Wasser, den nahegelegenen Golfplätzen und familienfreundlichen Attraktionen als Geheimtipp und ist bei Stammgästen aus aller Welt beliebt. Pensacolas Gulf Islands National Seashore ist ein weiteres Juwel an der Golfküste – beliebt bei Urlaubern, die dem Gedränge entfliehen, historische Forts und geschützte Feuchtgebiete entdecken möchten. Eine lebhafte Szene finden Urlauber am Clearwater Beach, der für seine weitläufigen, feinen Sandstrände bekannt ist. Hinzu kommen zahlreiche Geschäfte und Restaurants, nette Hotels, das nahe gelegene Aquarium, der Pier und die Innenstadt, die keine Langeweile aufkommen lassen.

    Paare lieben Anna Maria Island – ein malerisches Strandstädtchen, das mit zahlreichen Strandhäusern und B&Bs aufwartet. Wie wäre es mit einem Candlelight-Dinner am Strand?

    Sarasota County ist Heimat vielseitiger Strände: Vom preisgekrönten Siesta Key Beach, der für seinen puderzuckerfeinen Sand bekannt ist, über Venice Beach, an dem Groß und Klein auf die Suche nach Haifischzähnen gehen können, bis hin zum unberührten Strand von Manasota Key.

    Der mehr als 640 Hektar große Lovers Key State Park nahe Fort Myers Beach ist eine Ansammlung von vier vorgelagerten Inseln. Sie sind ein Paradies für Outdoorfans und begeistern mit kilometerlangen Wanderwegen, einer üppigen Flora und Fauna, Kajak- und Paddelboard-Anbietern und vielen Plätzen, an denen Parkbesucher picknicken, schwimmen und angeln können.

    Der Barefoot Beach in Bonita Springs nahe Naples wurde schon oft zu den besten Stränden der USA gewählt. Trotzdem ist er noch unberührt und eignet sich hervorragend für die Muschelsuche, Vogelbeobachtungen und lange Spaziergänge im flachen, warmen Wasser. Und am Rande der Everglades gelegen, verströmt Marco Island mit seinen farbenfrohen Resorts, einer entspannten Atmosphäre und der mit Palmen gesäumten Küstenlinie einen Hauch des ursprünglichen Floridas.

    Während die Ostküste Floridas mit größeren Wellen, spannenden Attraktionen und faszinierenden Sonnenaufgängen aufwartet, bietet die Westküste mit dem warmen und ruhigen Wasser des Golf von Mexiko eine Vielzahl an Aktivitäten entlang der gesamten Küste. Urlauber können an der Golfküste des Sunshine States ihren persönlichen Strand-Favoriten entdecken.

    Video-Tour entlang der Strände im Südwesten Floridas

    Video-Tour entlang der Strände im Südwesten Floridas

    STRATEGIC ALLIANCE PARTNERS