Outdoor-Paradies Florida

    By Kevin Mims

    Aktivitäten und Hot Spots im Sunshine State

    Ob beim Schnorcheln entlang eines Korallenriffes, beim Beobachten imposanter Flora und Fauna oder beim Übernachten unter Floridas Sternenzelt – der Sunshine State hat jede Menge unvergessliche Outdoor-Erlebnisse zu bieten:

    Radfahren

    Florida bietet kilometerlange Radwege, sowohl asphaltiert als auch im Gelände. Für Fahrten auf asphaltierten Wegen empfiehlt sich der Withlacoochee State Trail, der sich auf 74 Kilometer erstreckt und lange Strecken mit geraden, gut gepflegten Wegen bietet – perfekt für rasante Rennradtouren oder eine gemütliche Fahrt unter riesigen Eichen und Kiefern. Für eine Pause bieten sich die Geschäfte und Restaurants in Floral City oder Inverness an. Offroad-Fahrer sollten sich die anspruchsvollen Single-Track-Trails im Miami's Oleta River State Park oder an Floridas Ostküste im Graham Swamp Conservation Area von Flagler County nicht entgehen lassen. Beide Orte bieten kilometerlange technische Trails mit kurvenreichen Strecken, felsigen Abschnitten, Holzbrücken und Serpentinen.

    Wandern

    Urlauber entdecken Floridas Geschichte, Kultur und natürliche Schönheit entlang der unzähligen Wanderwege. Das Hal Scott Preserve in der Nähe von Orlando ist ein Refugium für diejenigen, die dem Trubel der Stadt entfliehen wollen. Entlang des Weges findet man viele Kannenpflanzen in den Mooren. Im Hillsborough River State Park in Thonotosassa, nahe Tampa, befindet sich einer der schönsten Wanderwege Floridas, da der Pfad entlang des Flusses verläuft. Im Sommer können Urlauber die sehr seltene Geisterorchidee – auch Super Ghost genannt – entlang der Holzstege im Corkscrew Swamp Sanctuary in Naples entdecken.

    Paddeln

    Eine der besten Möglichkeiten, Floridas schönste Seiten zu entdecken ist vom Wasser aus. Paddelerlebnisse reichen von epischen Ausflügen entlang des Florida Circumnavigational Saltwater Paddling Trails bis hin zu kürzeren Tagesausflügen entlang von Flüssen und von Seerosen gesäumten Seen. In Milton – der „Kanu-Hauptstadt Floridas“ – paddeln Besucher auf dem Blackwater River oder Coldwater Creek, zwei besonders malerische Wasserstraßen im Nordwesten Floridas. Urlauber verbringen ein paar Wochen damit, den berühmten, von Zypressen gesäumten Suwannee River entlang des Suwannee River Wilderness Trails zu erkunden. In südlicher Richtung beginnt der Peace River Canoe Trail in Fort Meade und endet in der Nähe von Arcadia. Entlang des Trails gibt es unzählige Möglichkeiten für Ganztagspaddeltouren. Für ein ultimatives Paddelerlebnis sollten Reisende sich einen Kajakausflug im Everglades Nationalpark nicht entgehen lassen. Dieser ist weltberühmt für seine Landschaft und Abgeschiedenheit.

    Camping

    Wer während seines Urlaubs lieber im Zelt oder auf vier Rädern übernachten möchte, der wird in Floridas preisgekröntem State Park System fündig. Das Gregory E. Moore RV Resort liegt im Topsail Hill Preserve State Park in Santa Rosa Beach und ist ein perfekter Ausgangspunkt, um die rund fünf Kilometer langen, unberührten Strände und die seltenen Dünenseen an der Küste zu entdecken. Der St. Augustine's Anastasia State Park ist ein beliebter Campingplatz an der Ostküste, dank der schattigen, gut angelegten Plätze, die sich in Laufnähe zum Strand befinden. Besucher verbringen eine paradiesische Zeit im Bahia Honda State Park, wo Kokospalmen und herrliches blaues Wasser von der Old Bahia Honda Bridge eingerahmt werden, die zwischen 1910 und 1912 als Teil von Henry Flaglers Overseas Railroad erbaut wurde.

    Tier- und Vogelbeobachtung

    Floridas Flora und Fauna ist sehr vielfältig und lockt mehr Menschen in den Sunshine State als irgendeine andere Region in den USA. Entlang des mehr als 3.000 Kilometer langen Great Florida Birding and Wildlife Trails gibt es zahlreiche Aussichtspunkte, an denen Urlauber den neugierigen Florida Scrub Jay, den Schwalbenweih und den majestätischen Karibikkarakara beobachten können. Auf Sanibel Island sollten Besucher sich das J.N. „Ding“ Darling National Wildlife Refuge nicht entgehen lassen, in dem amerikanische Krokodile, Weißkopfseeadler und 270 Vogelarten heimisch sind. Östlich von Titusville umfasst das Merritt Island National Wildlife Refuge sieben unterschiedliche Lebensräume verteilt auf mehr als 50.000 Hektar. In den kühleren Monaten kann man entlang des elf Kilometer langen Black Point Wildlife Drives imposante Zugvögel direkt vom Fahrzeug aus beobachten.

    Schwimmen & Schnorcheln

    Bereit für etwas Unterwasserspaß? Zu den Juwelen unter den Schnorchel-Hotspots zählt der John Pennekamp Coral Reef State Park bei Key Largo: Nach einer kurzen Bootsfahrt erwartet Schnorchler und Taucher eine imposante Unterwasserwelt entlang des einzigen lebendigen Barriereriffes auf dem amerikanischen Kontinent. Das kristallklare Wasser und die intensiven Farben des Riffes suchen ihresgleichen. In der Region Stuart eignet sich der Bathtub Reef Beach perfekt für Anfänger oder Familien mit Kindern, denn das flache Riff schützt die Schwimmlagune und den Strand. Etwas weiter von den Stränden entfernt, können Besucher des Three Sisters Springs in Crystal River Zeuge eines der atemberaubendsten Süßwasserspektakel Floridas werden: Denn von November bis März finden sich dort unzählige Manatees ein, mit denen Urlauber nur hier schnorcheln können. Weitere Informationen unter www.threesistersspringsvisitor.org.

    SPONSORS & PARTNERS