Willkommen im Kunst-Eldorado Florida!

By: Wiebke Flegel

ADD TO FAVORITES

Meine persönlichen TOP 3 „Pilgerstätten“ für Kunstliebhaber

Häufig informiere ich euch in meinen Blog-Posts über die tollen Strände, die kulinarischen Köstlichkeiten und kulturellen Highlights des Sunshine States. Heute möchte ich euch jedoch auf einen Ausflug in die Kunstwelt Floridas einladen und euch meine drei persönlichen Museums-Highlights rund um Tampa vorstellen.


Ein exzentrisch geschwungener Bart und zerfließende Uhren – wer assoziiert damit nicht automatisch den großen Meister des Surrealismus, Salvador Dalí? Anstelle, wie man annehmen könnte, in seinem Heimatland Spanien, befindet sich die größte Dalí Sammlung der Welt im 2011 hierfür eigens eröffneten Dalí Museum in St. Petersburg. Das einzigartige Gebäude, das Dalís künstlerische Sicht reflektieren soll, begeistert vor allem durch die prägnant geschwungenen Glasplatten an der Außenfront und eine über drei Etagen führende Wendeltreppe im Innenbereich. Knapp hundert Ölgemälde aus sämtlichen vier Schaffensperioden geben dem Besucher einen umfassenden Eindruck dieses viel bewunderten Malers. Aber auch fantasievolle Grafiken, Aquarelle, Fotografien, Skulpturen und von ihm designte Stoffe, Möbel und Schmuckstücke befinden sich in der auf über 35 Millionen US-Dollar geschätzten Sammlung des Ehepaars Morse. Bei diesem umfangreichen Angebot rate ich euch viel Zeit mitzubringen, um diese zahlreichen Eindrücke auf euch wirken zu lassen.


Etwa einen Kilometer Fußweg am Ufer der Tampa-Bay entlang stößt man auf das Museum of Fine Arts. Seit 1965 prägt das Gebäude im mediterranen Stil mit einem imposanten Kapok-Baum im Vordergrund die Gegend. Diese recht unscheinbar aussehende Villa beherbergt die umfangreichste Kunstsammlung an der Westküste Floridas. Eine Dauerausstellung präsentiert die Werke europäischer und amerikanischer Maler aus dem 17., 18., und 19. Jahrhundert, darunter u.a. Claude Monet und Georgia O'Keeffe. Aber auch die zahlreichen Einzelausstellungen (wie u.a. über Botero) und die alljährliche Flower Show im Frühjahr, bei der die verschiedenen Kunstwerke floral interpretiert werden, finden bei den Besuchern großen Anklang.


Lange bevor das Museum of Fine Arts und das Dalí Museum eröffnet wurden, gab es bereits das John and Mable Ringling Museum of Art in Sarasota. Mit dem 1929 erbauten Museum schuf der Zirkusmagnat John Ringling des "Ringling Bros. and Barnum & Bailey Circus" ein Heim für seine stetig wachsende Sammlung europäischer Meister. Als er 1936 starb, vermachte er die Werke der Bevölkerung Floridas und hinterließ damit eine hervorragende Sammlung einiger der berühmtesten Künstler Europas, darunter Rubens, Hals, Veronese, Poussin, Velázquez, El Greco und Ribera. Das Museum ist Bestandteil des Ringling Estate und neben dem zusätzlichen Besuch des Zirkusmuseums lohnt sich vor allem ein Spaziergang durch die liebevoll gepflegte Parkanlage  oder ein Blick von der Terrasse auf die Sarasota-Bay.


Viel Spaß! Ich freue mich natürlich wie immer über euer Feedback bzw. eigene Besucherreports!

Sponsored listings by VISIT FLORIDA Partners

Comments

You are signed in as:null
No comments yet