Reisetipps aus dem Sunshine State – Teil 2

ADD TO FAVORITES

Heute geht es weiter mit dem zweiten Teil meiner Reisetipps. Ich hoffe, in der letzten Woche war das eine oder andere für euch dabei.

Beginnen möchte ich mit Downtown Miami dem neuen ‚Place to be‘! Hier hat sich in den letzten Jahren ein interessanter Wandel vollzogen: vom reinen Finanz- und Geschäftsviertel hin zum angesagten Trendstadtteil. Pro Monat ziehen circa 550 neue Bewohner in die Innenstadt, was Downtown Miami zu einem der am schnellsten wachsenden US-Stadtzentren macht. Mit der neuen Metrorail können Miami-Urlauber für nur zwei Dollar direkt vom Flughafen nach Downtown fahren. Schneller und umweltfreundlicher geht es kaum. Diverse Hotels, Restaurants, Shops, kulturelle Einrichtungen und Bars haben in jüngster Vergangenheit geöffnet und sorgen für ein quirliges Flair – und die Entwicklung geht weiter! Kulturell hat das Adrienne Arsht Center for the Performing Arts einiges zu bieten, im Dezember 2013 kommen mit dem Museum Park, direkt an der Biscayne Bay gelegen, drei weitere spannende Museen nach Miami und der Bayside Marketplace oder das Mary Brickell Village laden zum Shoppen ein.

Apropos shoppen: das kommt auch in der Welthauptstadt der Themenparks Orlando nicht zu kurz. Die Einkaufszentren The Florida Mall und The Mall at Millenia verlässt man bestimmt nicht mit leeren Händen. Beide Malls haben ihre Angebote – vor allem im gehobenen Bereich – weiter ausgebaut. Das  Mode-Label Michael Kors ist nun auch in der Florida Mall vertreten, The Mall at Millenia, die im übrigen zu den zehn erfolgreichsten Shopping Malls weltweit zählt, beheimatet neuerdings Luxusmarken wie Prada und YSL.

Im Nordwesten Floridas ist Panama City Beach mit seinen 43 Kilometer langen, schneeweißen (!!!) und preisgekrönten Stränden ein guter Tipp. Erst kürzlich wählten die User von Tripadvisor den Strand des St. Andrews State Parks auf den 11. Platz der Top 25 Strände der USA. Zudem kann Panama City Beach mehr als 320 Tage Sonnenschein im Jahr für sich verbuchen – wenn das kein guter Grund ist nach einem langen grauen Winter dorthin einen Abstecher einzuplanen… Kulinarisch gilt Panama City Beach übrigens als ‚Seafood Hauptstadt des Südens‘. Zahlreiche Fischmärkte wie beispielsweise ‚Buddy's Seafood Market‘ oder der ‚Treasure Island Seafood Market‘ sowie einige der besten Restaurants Floridas finden Besucher auf der Webseite von Panama City Beach – enjoy!

Comments

Sie sind angemeldet als:null
Noch keine Kommentare