(Noch) nicht ganz so bekannt aber unbedingt sehenswert!

By: Wiebke Flegel

ADD TO FAVORITES

Sonne, Strand UND die Vielzahl an Attraktionen machen Florida zu einem der beliebtesten Urlaubsziele überhaupt. Heute gibt es mal wieder ein paar Tipps zu den etwas kleineren und unbekannteren, aber ebenso sehenswerten Parks und Orten, die für eure nächste Reise bestimmt spannend sind.

Den weltweit größten Schmetterlings-Park findet ihr in Coconut Creek nur 25 Autominuten nördlich von Fort Lauderdale. Zehntausend Schmetterlinge, die ungefähr 150 Arten angehören, flattern in allen denkbaren Farben um die Besucher herum. Wer etwas tiefer ins Thema einsteigen möchte, kann an verschiedenen Workshops teilnehmen und eine kleine Einführung in ‚Schmetterlingskunde‘ erhalten. Der Butterfly Rainforest des Florida Museum of Natural History in Gainesville wartet ebenfalls mit einer beeindruckenden Sammlung an Schmetterlingen auf, die in friedlicher Koexistenz mit Schildkröten und Vögeln zusammen leben. Die Fütterung der ‚Flattermänner‘ sollte man hier nicht verpassen!

Die Quellen im Ocala National Forest sind (noch) weitestgehend unbekannt und ein guter Tipp für eine Abkühlung an heißen Tagen. Ein Ausflug hierher empfiehlt sich, wenn ihr euch im Norden des Sunshine State aufhaltet. Von Orlando aus fährt man ungefähr 120 Kilometer nordwärts, um diesen wunderbaren State Park mit seinem glasklaren Wasser und der ursprünglichen Natur zu erreichen. Eine Fahrt mit dem ‚Glass-Bottom-Boat‘ ermöglicht übrigens einen tollen Einblick in die Unterwasserwelt dieses Quellgebiets!

Das Astronaut Memorial Planetarium and Observatory in Cocoa an der Space Coast bietet das größte, der Öffentlichkeit zugängliche Teleskop Floridas einen beeindruckenden Blick auf den Sternenhimmel des Sunshine State. Auf der circa 21 Meter großen kuppelförmigen Projektionsleinwand des hauseigenen Planetariums werden durch die 3D-Computer Effekte zudem faszinierende und realistisch anmutende Ausblicke ins Universum gegeben. Ausstellungen und Filme informieren euch des Weiteren über Spannendes rund um Sonne, Mond und Sterne.

Auf Dschungelsafari in Miami gehen? Jawohl, das ist möglich und zwar im Monkey Jungle. Hier befinden sich nicht die Affen, sondern Menschen ‚hinter Gittern‘. Ihr werdet durch ein Tunnelsystem aus Käfigen geführt und könnt bei der Tour den ungefähr 400 haarigen Gesellen aus Südamerika, Asien und Afrika beim Herumtollen und der Fütterung zuschauen.
 

Comments

Sie sind angemeldet als:null
Noch keine Kommentare