Tipps für Jacksonville und Umgebung

By: Wiebke Flegel

ADD TO FAVORITES

Heute gibt es ein paar Tipps für alle Reisenden, die die Gegend rund um Jacksonville im äußersten Nordosten des Sunshine State ansteuern.

Natürlich gibt es wundervolle Strände, wie den Jacksonville Beach, an dem man beispielsweise surfen, über den tollen Pier schlendern (oder angeln) kann und der zu langen Strandspaziergängen einlädt. In der Zeit von Mai bis Oktober heißt es dabei jedoch ‚Augen auf‘, denn die eine oder andere kleine, frisch geschlüpfte Meeresschildkröte krabbelt dann gerne mal über den Strand in Richtung Meer. Zum Glück gibt es die Beaches Sea Turtle Patrol, die in schildkrötigen Notfällen eingreift und für Auskünfte zur Verfügung steht.

Der Fernandina Beach auf Amelia Island, nur gut 45 Autominuten von der Innenstadt Jacksonvilles entfernt, gilt als einer der schönsten Strände an der Ostküste Floridas. Jedes Jahr im Mai wird zum großen Shrimp Festival eingeladen, bei dem sich kulinarisch – logischerweise – alles um die leckeren Garnelen dreht, die schönsten Bärte und kreativsten Piratenschiffe prämiert werden, die Miss Shrimp und beim Piratenwettbewerb der coolste Pirat gewählt wird (also jetzt schon für die Florida-Rundreise im nächsten Jahr einplanen).

Und wenn es mal nicht an den Strand gehen soll, ist ein Besuch im Zoo von Jacksonville eine gute Idee. Hierbei sollte man keinesfalls den Happy Feet Mumble’s Wild Ride verpassen, eine 4D (!) Attraktion für die ganze Familie basierend auf dem Kinoknüller ‚Happy Feet‘.

Austoben kann man sich ebenfalls im größten Familien-Freizeitpark Nordost-Floridas, dem Adventure Landing. Abkühlung holt man sich dort am besten im Wasserpark Shipwreck Island Water Park, Nervenkitzel ist zudem bei diversen Fahrgeschäften und der Go-Kart Bahn garantiert.

Last but not least noch eine kleine Empfehlung für Naturliebhaber. Der Little Talbot Island State Park besticht durch seine Ursprünglichkeit, den wüstenähnlichen Dünen und naturbelassenen Sumpfgebieten. Egal ob zu Fuß, per Kajak oder auf dem Surfbrett – der State Park ist aus jeder Perspektive ein Hingucker und wer Lust auf ein kleines Campingabenteuer hat, kann auf dem gut ausgestatteten Campingplatz einchecken und sein Zelt aufschlagen.

Sponsored listings by VISIT FLORIDA Partners

Comments

Sie sind angemeldet als:null
Noch keine Kommentare