Traumrouten durch den Sunshine State

By: Wiebke Flegel

ADD TO FAVORITES

Ohne 'On the road again' geht es einfach nicht. Erst wenn ich die CD eingelegt, die Musik laut aufgedreht und die Sonnenbrille aufgesetzt habe, kann’s so richtig losgehen. Und egal wie schmerzverzerrt die Gesichter meiner Mitfahrer aussehen mögen – natürlich singe ich auch mit! Und los geht es über die vielen schönen Routen durch den Sunshine State!

Zum Beispiel über den Overseas Highway, der 2009 zur All American Road gekürt wurde. Von Key Largo bis hinunter nach Key West führt eine der schönsten Routen der USA, die auf ihren knapp 157 Kilometern mit vielen Highlights aufwartet. Erstes Highlight: natürlich der Golf von Mexiko auf der sogenannten Bayside und linker Hand der Atlantische Ozean auf der Oceanside, die in unzähligen Türkis- und Blautönen um die Wette glitzern. Über die 42 Brücken arbeitet man sich von Key zu Key vor bis hin zum südlichsten Zipfel der USA nach Key West. Man sollte jedoch nicht in einem durchrauschen. Wäre doch schade um all die schönen Ecken, die man verpassen würde. Zum Beispiel ein Lunch in Mrs. Macs Kitchen (Key Largo), wo es richtig gutes 'home-made food' gibt. Oder das Treasure Village in Islamorada, in dem einheimische Künstler ihre Ware anbieten und man von selbstgemachter Seife über Schmuck bis hin zu Kinderkleidung- und Spielzeug allerlei Schönes finden kann. Ganz abgesehen von zauberhaften Stränden wie dem Bahia Honda State Park, der den schönsten Sandstrand der Keys hat und einen tollen Blick auf die historische Flagler Eisenbahnbrücke bietet. Zum Abschluss der Tour ist natürlich ein Foto am Southernmost-Point in Key West obligatorisch. Es muss schließlich bewiesen werden, dass man wirklich dort war.

Eine weitere schöne Route führt durch Nordwest-Florida. Die 190 Kilometer lange Strecke beginnt in Pensacola und führt nach Panama City Beach. Zunächst geht es ca. 24 Kilometer entlang der State Road 399 in Richtung Gulf Islands National Seashore, wo man den ersten Halt einlegen und dieses tolle Naturschutzgebiet genießen sollte. Weiter geht’s dann in Richtung Fort Walton Beach und Destin und spätestens jetzt kann es passieren, dass man an einem der schneeweißen und wunderschönen Strände hängenbleibt und nicht weiterfahren möchte. Aber, ganz ehrlich, weiterfahren lohnt sich! Auf dem Weg nach Panama City Beach sind Stopps in Watercolor und Seaside (Drehort von 'Die Truman Show' mit Jim Carrey) empfehlenswert. Endlich in Panama City Beach angekommen, kann man gleich wieder die Badesachen herausholen, sich am Strand aalen oder im Golf von Mexiko abkühlen. Das Leben kann so schön sein!

Weitere Traumrouten durch den Sunshine State kann man übrigens auf der Homepage von VISIT FLORIDA abrufen.
 


Sponsored listings by VISIT FLORIDA Partners

Comments

Sie sind angemeldet als:null
Noch keine Kommentare