Feiern Sie 100 Jahre Marine-Luftfahrt in Pensacola

ADD TO FAVORITES
Feiern Sie 100 Jahre Marine-Luftfahrt in Pensacola

Die Wiege der Marine-Luftfahrt

Eigentlich ist klar, daß Pensacola bei den Feierlichkeiten zur Hundertjahrfeier zu Ehren von Navy, Marine Corps und Küstenwache eine prominente Rolle spielt. Als „Wiege der Marine-Luftfahrt“ war die Naval Air Station Pensacola (NAS Pensacola) der erste und einzige Ausbildungsstandort der Marine-Luftfahrt in den USA zu Beginn des Ersten Weltkriegs. Heute ist das führende Trainingszentrum Standort des Eliteteams der Navy Blue Angels Präzisionspiloten.

Die Veranstaltungen zur Hundertjahrfeier beginnen im Januar und dauern bis zum Ende des Jahres. Höhepunkt der Feierlichkeiten ist die Naval Aviation Week (3. bis 8. Mai) mit zwei Flugshows des Eliteteams der Blue Angels, dem jährlichen Luftfahrt-Symposium und einer symbolischen Eröffnung der National Flight Academy (Eröffnung erst im Jahr 2012). Schiffe von Marine und Küstenwache werden in Pensacola sein, u.a. wird die USS Iwo Jima den Hafen anlaufen. Der neue Zerstörer USS Lawrence wird mit traditionellen Fanfaren empfangen.

Das National Naval Aviation Museum, angesiedelt bei der NAS Pensacola, ist eines der größten Luftfahrtmuseen der Welt. Zu bewundern sind über 150 Flugmaschinen und zahlreiche Exponate, Artefakte und Erinnerungsstücke von klassischen alten Flugzeugmodellen bis zu futuristischen bewegungsbasierten Simulatoren. Im Cockpit-Trainer wird ebenso Geschichte lebendig wie auf dem Deck der USS Cabot, einer interaktiven, einhundert Jahre umspannenden Zeitachse, und dem neuen Hangar Bay One. Eintritt und geführte Touren für Museum und Flugfeld sind kostenlos.

Wenn die Übungsflüge der Blue Angels stattfinden, sollte man natürlich gen Himmel schauen oder an einer spektakulären kostenlosen Flugvorführung am 3. und 4. Mai, 9. Juli (in Pensacola Beach) und am 12. November teilnehmen. Weitere Informationen über die Feierlichkeiten unter www.celebrateflight.com.

Ganz in der Nähe können Sie die Festungen Fort Barrancas aus der Mitte des 18. Jahrhunderts, Water Battery, Advanced Redoubt und das Pensacola Lighthouse erkunden – den vierthöchsten Leuchtturm in den USA.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Pensacola

Während Ihres Aufenthaltes in Pensacola sollten Sie unbedingt folgendes unternehmen:

  • Aalen Sie sich in Floridas Sonne und entdecken Sie zu Fuß oder mit dem Fahrrad den kilometerlangen, naturbelassenen Strand am Gulf Islands National Seashore.
  • Tauchen Sie im Historic Pensacola Village, T.T. Wentworth, Jr. Florida State Museum und in der Festung Fort Pickens in die Geschichte ein.
  • Chartern Sie ein Boot zum Tiefseefischen oder einen Tauchgang an solch berühmten Stellen bei den versunkenen Kriegsschiffen USS Oriskany and USS Massachusetts.
  • Trainieren Sie Ihren Abschlag auf den preisgekrönten Golfplätzen entlang des Emerald Coast Golf Trail.

Übernachtungstipps für Pensacola

Direkt am Strand gibt es Ferienwohnungen und Hotelresorts (mit so bekannten Namen wie Hilton oder Holiday Inn), und in Downtown locken historische Gasthäuser. Eine perfekte Unterkunft zu reellen Preisen ist in Pensacola leicht gefunden.

In Pensacola Beach laden geräumige Drei- und Vierzimmerapartments im gehobenen Portofino Island Resort ein, von dort aus die Schönheiten der Natur zu erkunden. Das Margaritaville Beach Hotel ist ein neues Hotel im karibischen Stil direkt am Strand. Wer die Atmosphäre in Downtown bevorzugt, wird sich im Lee House Bed & Breakfast oder dem schicken New World Inn wohlfühlen.

Anreise nach Pensacola

Der Flughafen Pensacola Gulf Coast Regional Airport rangiert unter den Top 10 der angeflogenen Destinationen in Florida. Führende US-Fluglinien bieten täglich über 100 Flüge von großstädtischen Flughäfen aus dem ganzen Land an.

Dieser Beitrag stammt vom Pensacola Bay Area Convention & Visitors Bureau. Planen Sie Ihren Aufenthalt in der Region der Pensacola Bay und besuchen Sie www.visitpensacola.com.


Sponsored listings by VISIT FLORIDA Partners

Comments

Sie sind angemeldet als:null
Noch keine Kommentare