Natur und Luxus in Naples

ADD TO FAVORITES
Es gibt nur wenige Urlaubsziele in der Welt, wo gehobene Ansprüche befriedigt werden UND die Natur schlichtweg atemberaubend ist. The Paradise Coast in Florida gehört zu diesen Zielen.

Anspruchsvolle Reisende können hier aus dem Vollen schöpfen: einerseits Gourmetrestaurants und Shopping vom Feinsten, andererseits tolle Naturerlebnisse wie die Florida Everglades, unbewohnte Inseln und der Golf von Mexiko.

In diesem subtropischen Paradies aus Meer, Sand und weitem Himmel, das sich von Naples bis hinein in die Everglades erstreckt, gibt es kosmopolitische und gehobene städtische Zentren. Die Everglades („Fluß aus Gras“) ist eines der letzten Großflächen ungezähmter Natur in Amerika.

Die Everglades gehören zu den beeindruckendsten Orten auf diesem Planeten. Hier sind hunderte Arten von Vögeln, Reptilien und anderen Tieren zuhause — und das nur wenige Minuten von Downtown Naples entfernt. In den Naturschutzgebieten können Besucher auf Fußwegen durch die Everglades und die umliegenden Ten Thousand Islands wandern. Auf dem Blueway paddling Trail gelangt man zu den ruhigsten Gewässern der gesamten Region.

Und das Beste entlang der Paradise Coast kann man gratis genießen: die 50 Kilometer langen hervorragenden und mehrfach ausgezeichnete Strände. Egal was man hier unternimmt, Einkaufen, lecker essen oder sogar tanzen, der Strand ist immer in der Nähe.

Meer und Sand bilden auch die Kulisse für die vielen Top-Resorts und Spas an der Küste. Das berühmte Golden Door Spa hat sich das Naples Grande Beach Resort als seine erste Filiale in den östlichen USA ausgesucht. Und drei Hotels — das Ritz-Carlton, Naples, The Ritz-Carlton Golf Resort, Naples und das Marco Island Marriott Beach Resort, Golf Club & Spa – zählen für die Leser des Conde Nast Reisemagazins zu ihren Lieblingsresort weltweit.

Luxusmarken und Designershops finden Sie in den Waterside Shops in Naples. Unter freiem Himmel, inmitten tanzender Wasserfälle und hellem Sonnenschein, locken Shops von Salvatore Ferragamo, Van Cleef & Arpels, Basler, Hermès, Louis Vuitton, Tiffany & Co. und vielen anderen, die hier ihre ersten Forida- oder gar USA-Filialen eröffneten. Weitere Shopping-Möglichkeiten entdecken Sie auf www.paradisecoast.com/cms/d/shopping.php.

Die Fülle der Natur inspiriert natürlich auch Küchenchefs und Restaurantbesitzer. So finden sich auf den Speisekarten meistens frischgefangener Fisch, Meeresfrüchte und regionale Gemüse. Restaurantgäste genießen außergewöhnliche Gaumenkitzel und zwar in tollen Settings mit Blick aufs Wasser oder beim Sonnenuntergang. Einen kleinen Vorgeschmack erhalten Sie auf www.paradisecoast.com/cms/d/dining.php.

An der Paradise Coast gibt es eine hohe Konzentration an Golfplätzen, von denen viele von den weltbesten Golfplatz-Architekten entworfen wurden. Die Fairways sind von unberührter Natur umgeben und natürlich auch von einer ständig wechselnden Tierwelt. Langweilig wird es hier also garantiert nicht. Und was noch besser ist: auf keinem der Golfplätze an der Paradise Coast wird eine Lizenz benötigt.

Loggen Sie ein auf www.paradisecoast.com/cms/d/getting_here.php und planen Sie Ihren Besuch an der Paradise Coast. Auf der Website erfahren Sie, wie leicht es ist, auf dem Luftweg oder mit dem Auto herzukommen. Außerdem gibt es in Form des neuen Paradise Coast Preferred Pass Sparmöglichkeiten für Wellness-Behandlungen, Shopping, Golfspielen und Ausflüge in die Natur.

Dieser Beitrag stammt vom Naples, Marco Island, Everglades Convention and Visitors Bureau. Um Ihren Besuch an die Paradise Coast zu planen, besuchen Sie www.paradisecoast.de.

Comments

Sie sind angemeldet als:null
Noch keine Kommentare