Ausgrabungen in Florida

By: Chelle Koster Walton

ADD TO FAVORITES
Entdecken Sie in Ihrem Florida-Urlaub die archäologischen Stätten Floridas, die reiche Geschichte und Kultur.

Die Jahre und das Land zeugen von der frühesten Geschichte Floridas, als noch riesige prähistorische Lebewesen dröhnend über die Erde stampften, Ureinwohner sich das Land und das Meer nutzbar machten und rudimentäre Kolonialsiedlungen verstreut die Landschaft zierten. An archäologischen Stätten in allen Teilen des Bundesstaates werden von frühen Kulturen hinterlassene Spuren wieder entdeckt, die einen Einblick in ihre Lebensweise und ihr Überleben in der damaligen brodelnden Wildnis geben. Lassen Sie sich an diesen Stätten, wo Archäologen die Vergangenheit Florida zu Tage gebracht haben und in manchen Fällen immer noch Stück für Stück freilegen, in diese Tage zurückversetzen.


NORDFLORIDA


Fountain of Youth Archaeological Park, St. Augustine,
+1 800-356-8222. Ausgrabungen an dieser Stelle, von der angenommen wird, dass sie die Landungsstelle von Juan Ponce de Leon bei seinem ersten Besuch von „La Florida“ im Jahr 1513 war, haben ein aus Stein hergestelltes Kreuz hervorgebracht. Archäologen zufolge wurde es von Ponces Gefolgsmännern auf dem Boden ausgelegt, um für Spanien Anspruch auf das Land zu erheben.

Mission Nombre de Dios,
+1 904-824-2809, St. Augustine. Dieser Schrein, der sich neben dem Fountain of Youth-Park befindet, kennzeichnet die Stelle, an der sich die ursprüngliche feste Siedlung von St. Augustine befand, die 52 Jahre später von Pedro Menendez erbaut wurde und wo der erste Gottesdienst der Nation vor Ort abgehalten wurde. Ausgrabungen finden ständig statt.

Mission San Luis, Tallahassee,
+1 850-245-6406. Es handelt sich hierbei um eine der Missionen des umfangreichen Missionsnetzes von Florida, das sich aus der Einrichtung von Nombre de Dios ergab. Heute bietet diese Mission, die von 1656 bis 1704 besiedelt war, Besuchern einen Einblick in die „lebendige“ Geschichte und in eine archäologische Stätte, an der noch Ausgrabungen unternommen werden.

Lake Jackson Mounds Archaeological State Park, Tallahassee,
+1 850-922-6007. Die Zeichen weisen auf zwei Tempelhügel hin und andere liegen verstreut entlang der Naturpfade des Parks, wo Besucher Indizien einer Siedlung amerikanischer Ureinwohner aus dem 13. Jahrhundert sehen können.


ZENTRALFLORIDA

Crystal River Archaeological State Park, Crystal River,
+1 352-795-3817. Viele der in Florida befindlichen archäologischen Stätten untersuchen und erhalten Reste prähistorischer Kulturen, die teilweise wie diese hier weit bis in das Jahr 200 v. Chr. zurück reichen. Im Museum sind ausgegrabene Gegenstände ausgestellt, die von damals bis 1400 n. Chr. datieren. In dieser Ära war dieser Ort Heimat verschiedener Indianerstämme. Zu den Sehenswürdigkeiten, die sich entlang der Fußwanderwege befinden, gehören ein 9 m hoher Grabhügel, den Sie erklettern können, und seltene zeremonielle Steine.

Safety Harbor Museum of Regional History, Safety Harbor,
+1 727-726-1668. In dem auf dem Gelände des Tocabaga Indian Hügel befindlichen Museum sind Exponate ausgestellt, die in diesem Hügel gefunden wurden und auf die Kultur von Saftey Harbor zwischen 1500 und 1700 n. Chr. zurückdatieren. Viele dieser historischen Hügel wurden bei der Landerschließung abgetragen, aber im nahegelegenen Phillippe Park haben Sie die Möglichkeit, einen gut erhaltenen historischen Hügel zu besteigen, der einen malerischen Blick über Old Tampa Bay bietet.

Weedon Island Preserve Cultural and Natural History Center, St. Petersburg,
+1 727-453-6500. Die Kultur von Weedon Island siedelte sich etwas später als die frühesten Zivilisationen von Crystal River zwischen 400 und 1200 n. Chr. an. Die Eingeborenen hinterließen Scherben von Töpferwaren und andere Beweise ihres Daseins in Muschelhügeln, die in den 1920er Jahren von der Smithsonian Institution ausgegraben wurden. In einer neuen Einrichtung werden diese Fundstücke aus diesen frühen Versionen von Müllhalden ausgestellt und dem Besucher näher gebracht.


SÜDFLORIDA

Mound Key Archeological State Park, Estero,
+1 239-992-0311. Beherzte Besucher, die die Ausgrabungsstätte eines 9,75 m hohen Hügels erkunden möchten, können diese Insel, die das Zentrum der Calusa-Zivilisation war und keine Brückenverbindung hat, nur per Kajak oder Bootstouren erreichen.

Randell Research Center, Pineland,
+1 239-283-2062. Auf dem Gelände der zweiten bedeutenden Calusa-Ansiedlung in Florida befindet sich ein Wanderweg, der über einen historischen, von diesem Stamm ausgehobenen, Kanal führt. 


ÜBERALL IN FLORIDA


Archäologische Stätten unter Wasser. Die in den Küsten- und Binnengewässern befindlichen staatlichen Unterwasser befindlichen archäologischen Schutzgebiete erzählen von der großen Schifffahrtsvergangenheit Floridas und geben Freizeittauchern die Möglichkeit, Wracks zu erkunden. Urca de Lima, eines der Wracks einer Reihe von im frühen 18. Jahrhundert entlang der Zentralostküste untergegangenen spanischen Schatzbooten, wird in der Nähe von Fort Pierce für Taucher bewahrt, die auf der Suche nach antiken Goldmünzen sind. Eine weitere Sehenswürdigkeit für Taucher ist die SS Copenhagen, ein Küstendampfer, der in der Nähe von Pompano Beach auf ein Riff auflief. In der Nähe von Old Town im nördlichen Teil Zentralfloridas befindet sich das Wrack des Dampfschiffs, City of Hawkinsville, aus den 1920er Jahren. Das archäologische Unterwasserschutzgebiet SS Tarpon State Underwater Archaeological Preserve an der Küste von Panama City Beach bietet weitere Erkundungsmöglichkeiten Unterwasser.


Sponsored listings by VISIT FLORIDA Partners

More By Chelle Koster Walton

Comments

Sie sind angemeldet als:null
Noch keine Kommentare