Florida im Halloween Fieber

    By Wiebke Flegel-Wulf

    Es wird gruselig im Sunshine State. Gespenstische Veranstaltungen locken vieler Ortens und ich bin mir sicher, dass alle diejenigen, die im Oktober nach Florida reisen, auf etwas Gänsehaut nicht verzichten wollen…

    Bradenton lockt beispielsweise mit einem gruseligen Halloween Event für Anspruchsvolle im legendären Powel Crosley Estate mit einer große Auswahl an tollen Snacks und guter Musik. Ein umfangreiches Dinner mit gegrilltem New York Strip, Hähnchen und Schweine Nackensteaks mit traditionellen Beilagen können Gäste ab 18:30 Uhr genießen, die After-Party beginnt um 21:00 Uhr und endet gegen Mitternacht. Und natürlich sind Kostüme sind gerne gesehen!

    Alle Florida Keys Reisenden können darauf wetten, dass es auch im Fort Zachary Taylor in Key West, einem Fort aus der Zeit des Amerikanischen Bürgerkrieges, schaurig wird. Die verzauberte Zitadelle wird vom 17.-19.10, 23.-24.10, am 26.10. und vom 30.-31.10.2014 Schauplatz gespenstischer Live-Shows. Der Besuch in Halloween-Kostümen ist ausdrücklich erwünscht. Auch die Kleinen kommen nicht zu kurz: Am 19. Oktober 2014 dürfen sich kleine Hexen und Gespenster beim Kid’s Day auf zahlreiche Aktivitäten und Süßes freuen.

    Ein verwunschener Wald namens A Petrified Forest in Altamonte Springs nördlich von Orlando ist an ausgewählten Tagen zwischen dem 3. Oktober und 1. November genau der richtige Ort für ganz besonders Mutige. Verhexte Waldwege, Panikräume und ein  brandneues Laser-Labyrinth gilt es zu bezwingen. Wer das schafft wird mit Livemusik, Lasertag-Spielen, Speisen und Getränken belohnt.

    Starke Nerven brauchen Besucher im Universal Orlando Resort beim Besuch der Halloween Horror Nights. Der blanke Horror erwartet hierbei Hartgesottene in 28 Nächten zwischen dem 19. September und 1. November, denn sie werden in einen realen Horrorfilm versetzt, der mit den tiefsten Ängsten der Menschen spielt. Absolut filmreif gestaltete Geisterhäuser mit unglaublich gut geschminkten Zombies lassen Gästen das Blut in den Adern gefrieren… Außerdem wird es Bekanntschaften mit unliebsamen Figuren aus den bekanntesten Horrorfilmen geben. Neu in diesem Jahr ist ein gewaltiges Labyrinth, das Szenen aus der Fernsehserie „The Walking Dead“ nachempfunden wurde. Neben Halloween Live-Shows sind an diesen Abenden in den Universal Studios Florida auch die furchterregendsten Achterbahnen und Attraktionen geöffnet – wer von euch ist dabei?

    Tampa Urlauber, die sich so richtig fürchten wollen, sollten nicht die Howl-O-Scream genannte Halloween-Veranstaltung von Busch Gardens verpassen, denn sie zählt zu den Top-Gruselevents im Sunshine State. An insgesamt 18 Nächten gibt es für die Parkbesucher ultimatives Gruseln. Zwielichtige Gestalten, sogenannte Slash Mobs, streifen durch die Dunkelheit des Parks und bringen die Pulsfrequenz der Besucher zum Rasen. Nichts für empfindliche Mägen sind die nächtlichen Fahrten auf den Top-Achterbahnen des Parks, wie dem Dive Coaster SheiKra oder der Abschuss-Achterbahn Cheetah Hunt. Auch die Namen der Geisterhäuser lassen nichts Gutes erahnen:  „Zombie Mortuary“ (Zombie-Leichenhalle) oder „Blood Asylum“ (Blutiges Irrenhaus), in dem ein entlaufener Sträfling wütet und die Einrichtung unter den Augen der Besucher in eine Folterkammer verwandelt….


    SPONSORS & PARTNERS