Das Merritt Island National Wildlife Refuge Natur pur mit Weltraumanschluss

    By Wiebke Flegel

    'Leute, haltet die Augen auf. Schaut mal rechts aus dem Fenster, dort wird er gleich auftauchen!' Alle Teilnehmer unserer Kennedy Space Center Tour folgen dem Rat des Busfahrers und schauen erwartungsvoll nach rechts. Hmmm – nichts zu sehen… 'Gleich kommt er!' Und tatsächlich - jetzt lässt er sich blicken! 'Sagt ‚hi’ zu Charlie! Der sitzt immer hier und begrüßt unsere Besucher.' Eine Busladung voller begeisterter Touristen ruft ‚hiiiiii’ und winkt Charlie, dem Gator, zu. Der bleibt cool auf seinem Platz liegen und ist gänzlich unbeeindruckt ob des Rummels. Die Fahrt geht weiter und natürlich erblicken wir noch weitere 'Charlies' auf unserer Tour, denn nur ein Zehntel des NASA- und Luftwaffengebiets auf Cape Canaveral und Merritt Island wird für deren Gebäude und Verkehrswege genutzt. So bleibt genügend Platz für ein einzigartiges Naturschutzgebiet – dem Merritt Island National Wildlife Refuge.

    Seit der Gründung im Jahr 1963 bevölkern unzählige, zum Teil vom Aussterben bedrohte, Tierarten dieses 570 km² große Reservat nördlich des Kennedy Space Centers. Die unberührte Natur mit ihren Sümpfen, Pinienwäldern, Marschlandschaften und Dünen kann nicht gegensätzlicher zur Weltraumtechnologie der unmittelbaren Nachbarschaft sein, aber Natur und Technik führen hier eine entspannte Koexistenz. So haben neben den oben schon erwähnten Alligatoren, tausende von Zugvögeln das Gebiet als Winterquartier für sich entdeckt und auch Otter, Wildkatzen und sogar Manatees gehören zu den Bewohnern des Refuge.

    Eine Tour durch das Merritt Island National Wildlife Refuge sollte man im Visitor Information Center beginnen, wo Austellungen und Filme einen ersten guten Überblick geben und die Mitarbeiter gerne Fragen rund um das Naturschutzgebiet beantworten. Von hier aus kann man dann beispielsweise den gut 11 Kilometer langen Black Point Wildlife Drive entlangfahren, an dessen Aussichtspunkten die verschiedenen Wildtiere hervorragend zu beobachten sind. Ein bis zwei Stunden nach Sonnenauf- bzw. vor Sonnenuntergang ist die Chance Alligatoren, Otter, Luchse & Co. zu erspähen am höchsten. Die im Visitor Information Center ausliegende Broschüre zu dieser Rundfahrt sollte man unbedingt mit auf diesen ca. 40-minütigen Ausflug nehmen. Manatee-'Spottern' sei empfohlen das Manatee Observation Deck zu besuchen, das an der nordöstlichen Seite des Haulover Canals liegt. Mit etwas Glück kann man von hier aus einen einwandfreien Blick auf die gutmütigen Meeresriesen werfen. Auch Kanuten, Ornithologen oder Hobbyfischer werden in diesem Naturschutzgebiet ob der Vielfalt an Möglichkeiten und Arten begeistert sein – die Homepage des Merritt Island National Wildlife Refuge gibt umfassende Auskunft und allen Besuchern der Space Coast kann ich einen Abstecher hierher nur ans Herz legen.
     

    SPONSORS & PARTNERS